+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
ErhaltungsgradeSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bgr_922810 - THRAKIEN - THRAKISCHE KÖNIGE - LYSIMACHOS Unité

THRAKIEN - THRAKISCHE KÖNIGE - LYSIMACHOS Unité fSS
70.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Unité
Datum: 287/286 - 281/280 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Macédoine, Amphipolis
Metall : Bronze oder Kupfer
Durchmesser : 21 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 6,17 g.
Seltenheitsgrad : R1
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire centré. Des faiblesses. Joli revers. Patine foncée
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête d'Athéna à droite, coiffée du casque attique à cimier et à aigrette.

Rückseite


Beschreibung Rückseite Lion bondissant à droite ; au-dessous, un fer de lance.
Legende des Reverses : BASILEWS// LUSIMACOU.

Historischer Hintergrund


THRAKIEN - THRAKISCHE KÖNIGE - LYSIMACHOS

(323-301-281 v. Chr.)

Münzen fur Lysimachos

Lysimachos (ca. 360–281 v. Chr.) war einer der führenden Generäle Alexanders. Nach dem Tod des brillanten Eroberers am 14. Juni 323 v. Chr. kam es zu einem Bruderkampf gegen die Diadochen, seine Nachfolger. Lysimachos, der zunächst für das Überleben des Imperiums günstig war, unterstützte Antipatros, bevor er 315 vor J. - C. unabhängig wurde und die Verwaltung von Thrakien erhielt. Im Jahr 306 v. Chr., nach der Seeschlacht von Salamis auf Zypern, nahm Lysimachos, indem er Antigonos den Einäugigen, seinen unbeugsamen Feind, nachahmte, den Titel eines Königs (Basileos) an, gefolgt von Demetrius, Ptolemaios, Seleukus und Kassander. Mit Ptolémée verbündet, vernichten sie Antigone, die in der Schlacht von Ipsos im Jahr 301 vor J. - C. stirbt. Es ist die Geburt des Königreichs Thrakien und der Beginn der persönlichen Münzprägung von Lysimaque. Er muss gegen Demetrius in Mazedonien und Thrakien kämpfen. Nach 288 v. Chr. blieb er der mächtigste der regierenden Monarchen über Europa und Kleinasien. Der 80-jährige Lysimachos wurde 281 v. Chr. in der Schlacht von Couroupédion getötet..

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com