+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
ErhaltungsgradeSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bgr_262542 - SYRIEN - SELEUKIDISCHES KÖNIGREICH - ANTIOCHOS IX KYZIKENOS Unité

SYRIEN - SELEUKIDISCHES KÖNIGREICH - ANTIOCHOS IX KYZIKENOS Unité fVZ/SS
100.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Unité
Datum: 202
Datum: c. 111-110 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Phénicie
Metall : Kupfer
Durchmesser : 18,00 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 6,52 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire sur un petit flan épais et irrégulier, bien centré. Buste inhabituel au droit. Frappe molle au revers, mais parfaitement lisible et identifiable. Jolie patine vert olive foncé
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Cet exemplaire provient du stock de CFO (1994) et de la collection du Dr.Charles Haas

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Buste ailé d’Éros juvénile à droite ; grènetis circulaire.

Rückseite


Beschreibung Rückseite Niké (Victoria) volant à gauche, les ailes déployées, tenant une couronne de la main droite tendue, couronnant le nom du roi et une palme de la main gauche.
Legende des Reverses : [BASILEWS]/ ANTIOCOU// FILO-PATOROS/ BS.
Übersetzung der Rückseite (Du roi Antiochus qui aime son père/ an 202).

Historischer Hintergrund


SYRIEN - SELEUKIDISCHES KÖNIGREICH - ANTIOCHOS IX KYZIKENOS

(113-95 v. Chr.)

Die erste Regierung

Antiochos IX., der Sohn von Antiochos VII. und Kleopatra Thea, wuchs in Kyzikos auf, daher sein Spitzname. Sein Halbbruder Antiochus VIII. versuchte 116 v. Chr., ihn zu ermorden, und die nächsten zwanzig Jahre waren eine ununterbrochene Reihe von Bürgerkriegen. Antiochia wird viermal eingenommen und zurückerobert. Antiochus, der 113 v. Chr. den Titel eines Königs und Philopators (einer, der seinen Vater liebt) annimmt, heiratete Kleopatra, die von seiner eigenen Schwester, Kleopatra Tryphemus, der Frau von Antiochus VIII., ermordet wurde. Als Antiochus IX. im folgenden Jahr Antiochia einnahm, ließ er aus Rache seine Schwägerin hinrichten. Im folgenden Jahr wird ein Waffenstillstand unterzeichnet; es wird fünf Jahre dauern. Der Bruderkrieg wurde 106 v. Chr. wieder aufgenommen, Antiochos VIII. wurde 96 v. Chr. ermordet und sein ältester Sohn Seleukus VI. folgte ihm nach. Im folgenden Jahr tötet sich der besiegte Antiochus IX., um nicht lebend in die Hände seines Neffen zu fallen, eine schöne Familiengeschichte.

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com