CGB CONTINUES TO HANDLE YOUR DELIVERIES! - Click here for more information.
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

brm_430091 - SICINIA Denier

SICINIA Denier fVZ
220.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Denier
Datum: 49 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Roma
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 950 ‰
Durchmesser : 17 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 3,79 g.
Seltenheitsgrad : R1
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Petit flan ovale légèrement décentré mais complet. Joli portrait au droit. Patine grise
Pedigree :
Exemplaire provenant de la collection Robert Couet

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite FORT DEVANT ET P. R DERRIÈRE.
Beschreibung Vorderseite Tête diadémée de la Fortune à droite avec boucles d'oreilles.
Übersetzung der Vorderseite “Fortuna Populus Romanus”, (La Fortune du peuple romain).

Rückseite


Titulatur der Rückseite Q. SICINIVS/ III - VIR.
Beschreibung Rückseite Palme et caducée posés en sautoir surmontés d'une couronne.
Übersetzung der Rückseite “Quintus Sicinius Triumvir”, (Quintus Sicinius triumvir monétaire).

Kommentare


Pour ce type, M. Crawford a relevé une estimation de 129 coins de droit et de 143 coins de revers. Ce denier est frappé dans un atelier itinérant accompagnant Pompée. Il semble plus rare que ne le laissent supposer les ouvrages généraux.

Historischer Hintergrund


SICINIA

(49 v. Chr.) Quintus Sicinius

In 49 wird der Bruch zwischen Pompeius und Caesar verbraucht. Caesar den Rubikon überschritten ", Alea Jacta ist" am 11. Januar und marschierte in Italien. Der Senat sagt der Verteidigung Roms Pompeius. Quintus Sicinius wurde vom Präfekten der Stadt ernannt und geprägt, bis Caesar ergreift. Dies ist die letzte offizielle Münzprägung pompejanischen Partei in den Urbs. Angesichts der Unmöglichkeit der Verteidigung der Stadt gegen die Truppen von Caesar, Pompeius floh und flüchtete in Griechenland mit einem Teil der römischen Aristokratie.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com