CGB NUMISMATICS PARIS REOPENED ITS PARISIAN COUNTER TO THE PUBLIC ON MAY 11TH.
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bgr_465413 - SIKILIEN - SYRACUS Onkia

SIKILIEN - SYRACUS Onkia VZ
100.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Onkia
Datum: c. après 212 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Syracuse, Sicile
Metall : Bronze
Durchmesser : 12 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 1,74 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire sur un petit flan bien centré des deux côtés. Très belle tête d’Apollon. Revers de style fin. Jolie patine verte
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête laurée d’Apollon à droite, les cheveux longs tombant sur la nuque.

Rückseite


Beschreibung Rückseite Trépied delphien ; grènetis circulaire.
Legende des Reverses : SURAK-OSIWN.
Übersetzung der Rückseite (de Syracuse).

Kommentare


Pour O. Hoover, ce type serait fabriqué sous Agathoklès entre 310 et 305 avant J.-C..

Historischer Hintergrund


Sizilien - Syrakus

(212-210 v. Chr.)

Römischen Besatzung (212-210 avant J.-C.)

Nach dem Tod von Hiero in 215 v. Chr., folgte ihm sein Neffe, und erhielt den Spitznamen "der kleine Hieron", um es von seinem Vorgänger zu unterscheiden August. Der neue Monarch verbündete sich mit Karthago und Hannibal, der jetzt in Süditalien Capua. Leider wird er diese Allianz bedauern wurde im folgenden Jahr gestürzt und die Republik wieder hergestellt ist. Diese Geste der neuen Machthaber nicht ausreicht, um die Römer zu verhindern, um Sizilien zu erobern und belagerten Syrakus. Trotz eines heftigen und Unterstützung Kriegsmaschinen von Archimedes, vor allem Brandbeständigkeit Spiegel entworfen, fiel die Stadt. Marcellus, dem römischen Imperator und versuchte vergeblich, den großen Wissenschaftler, der von einem Soldaten getötet wurde, zu retten. Syracuse ist geplündert. Die Römer waren Meister der ganz Sizilien in 210 BC.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com