+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bgr_557298 - SIZILIEN - SIKELOPUNIER - ENTELLA Tétradrachme

SIZILIEN - SIKELOPUNIER - ENTELLA Tétradrachme fVZ
1 650.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Tétradrachme
Datum: c. 350 - 320/315 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Entella, Sicile
Metall : Silber
Durchmesser : 23,5 mm
Stempelstellung : 9 h.
Gewicht : 17,07 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Flan idéalement centré des deux côtés. Joli portrait au droit, bien venu à la frappe. Petit défaut du métal sous le menton de Koré. Beau revers. Patine grise de collection avec de légers reflets dorés au droit
Pedigree :
Exemplaire provenant de la collection Luc Corso, Avec son certificat d’exportation (n°216287)

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête féminine (Koré) à droite, les cheveux tirés en arrière avec couronne d'épis, boucle d'oreille et collier.

Rückseite


Titulatur der Rückseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Rückseite Cheval à droite, passant au pas devant un palmier avec une ligne d’exergue.

Historischer Hintergrund


SIZILIEN - ARABISCH-PUNISCHE - Entella

(Vierte Jahrhundert vor Christus)

Stadt im Westen Siziliens in der Nähe der Felsen von Entella, in der Nähe des Gebiets Elimi. Die Stadt wurde von dem gleichnamigen Helden Entello gegründet. Die Stadt genossen eine gewisse Bedeutung in der fünften und vierten Jahrhundert vor Christus, bevor sie in die Anonymität zurückgreifen. Bewohnt von Campanian Söldner im BC späten fünften Jahrhundert, nachdem die Bevölkerung der Stadt zu beseitigen, sammelten Entella den Karthagern, Mietlingen von ihnen. Die Stadt blieb in Kraft, unter karthagische bis 368/367 vor Christus, als Dionysius der Ältere die Stadt erobert und wandte sich gegen seine Beschützer. Die Karthager nahm Entella in 345/344 BC Timoleon nahm die Stadt drei Jahre nach dem Ende hatte aber mit den Karthagern bis 338 unter einem Vertrag zu gehen, die eine Grenzlinie des Halykos bestimmt . Schließlich am Ende der Punischen Kriege, wurde Entella Zufluss an die Römer. Die Stadt spielte auch eine Rolle während der Bürgerkriege zwischen Sextus Pompeius auf der einen Seite, Marc Antony und Octavian auf der anderen.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com