+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

v17_2298 - ARDENNES - PRINCIPAUTY OF CHATEAU-REGNAULT - LOUISE-MARGUERITE OF LORRAINE Pièce de quatre sols (quatre patards)

ARDENNES - PRINCIPAUTY OF CHATEAU-REGNAULT - LOUISE-MARGUERITE OF LORRAINE Pièce de quatre sols (quatre patards) fVZ
MONNAIES 17 (2002)
Startpreis : 500.00 €
Schätzung : 1 000.00 €
unverkauftes Los
Type : Pièce de quatre sols (quatre patards)
Datum: (1625-1629)
Datum: n.d.
Name der Münzstätte / Stadt : La Tour-à-Glaire ou Château-Regnault (?)
Metall : Silber
Durchmesser : 29 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 3,23 g.
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Léger défaut de métal dans le flan avec une paille sortant sur les deux faces. Belle frappe pour cet exemplaire ayant peu circulé avec une très faible usure de circulation. Belle patine grise
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite MONETA - NOVA - ARGENT - IA CHA, (LÉGENDE COMMENÇANT À 2 HEURES).
Beschreibung Vorderseite Écu posé sur une croix de bâtons noueux, timbré d’une couronne et parti de deux, coupé d’un, de qui fait six quartiers : le 1 aux fasces de Hongrie, le 2 à la bande chargée des trois alérions de Lorraine, le 3 aux pals d’Aragon, le 4 aux bars de Bar, le 5 au lion de Juliers, le 6 aux fleurs de lis d’Anjou ancien.
Übersetzung der Vorderseite (Monnaie nouvelle d’argent de Château-Regnault).

Rückseite


Titulatur der Rückseite NISI TV DOMINE NOBISCVM EPVS.
Beschreibung Rückseite Aigle impériale surmontée d’une croix au-dessus de laquelle se trouve une couronne.

Kommentare


De coins identiques à l’exemplaire Claouet n° 1255.

Historischer Hintergrund


FÜRSTENTUMS SCHLOSS-REGNAULT - LOUISE-Marguerite de Lorraine

(1614-1629)

Louise-Marguerite ist die Tochter von Katharina von Kleve und Henri de Guise in Blois 24. Dezember 1588, als sie geboren wurde ermordet. Gräfin von Eu, heiratete sie François de Bourbon, Prince de Conti im Jahr 1605, die im Jahr 1614 starb. Nach seinem Tod regelt es das Fürstentum von Château-Regnault nur bis 1629, als es tauscht das Fürstentum Louis XIII gegen Port-sur-Seine. Sie heimlich verheiratet François Bassompierre, von einer jüngeren Linie von Kleve, mit dem sie Grundstücke gegen Richelieu. Entdeckung, wurde sie in das Chateau d'Eu, wo sie starb 30. April 1631, François de Bassompierre dann noch die Bastille für zwölf Jahre ins Exil geschickt. Hübsch und intelligent, sie ist auch der Autor eines Buches über "Die Abenteuer des Gerichts Persia".

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com