+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
ErhaltungsgradeSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - brm_768287 - POMPONIA Denier

POMPONIA Denier fVZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Type : Denier
Datum: 66 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Roma
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 950 ‰
Durchmesser : 20 mm
Stempelstellung : 7 h.
Gewicht : 3,32 g.
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Monnaie sur un flan large, centré des deux côtés. Très joli revers, bien détaillé. Portrait agréable. Patine grise

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête d’Apollon lauré à droite ; derrière, une étoile à huit branches.

Rückseite


Titulatur der Rückseite Q. POMPONI/ MVSA.
Beschreibung Rückseite Urania (Uranie, muse de l’Astronomie) debout à gauche, drapée, tenant sa robe de la main gauche et pointant de la main droite un bâton au-dessus d’un globe terrestre posé sur un trépied.
Übersetzung der Rückseite “Quintus Pomponius/ Musa”, (Quintus Pomponius Musa).

Historischer Hintergrund


Pomponia

(66 v. Chr.)

Marcus Aemilius Lepidus und Lucius Volcaius Tullus waren Konsuln in 66 v. Chr. Der Vorjahr, der "lex Gabinia" der Konsul Marcus Acilius Glabrio gab ein "Imperium maius" Pompey Piraten verwüstet und Lösegeld zu kämpfen der östliche Mittelmeerraum. Es reinigt die "Mare Nostrum" in drei Monaten. In 66 v. Chr. erhielt er dank der "lex Manlia" Oberbefehl gegen Mithridates VI von Pontus (121-63 v. Chr.). Es ersetzt Lucullus und verbindet sich mit Phraates III (70-57 v. Chr.). Phraates fallen Armenien und besiegte Tigranes (97-56 v. Chr.). Von seinem Sohn Pharnaces Mithridates VI Verraten besiegt und flohen auf die Krim. Er wurde schließlich in 63 v. Chr. bis Pantikapaion ermordet.

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com