+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
ErhaltungsgradeSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

E-auction 502-412955 - bgr_409036 - PHÖNIZIEN - SIDON Dishekel

PHÖNIZIEN - SIDON Dishekel SGE
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den e-auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ E-Auktionen.

KEINE ANSCHAFFUNGSKOSTEN FÜR DIE KÄUFER.
Schätzung : 420 €
Preis : 67 €
Höchstgebot : 133 €
Verkaufsende : 28 November 2022 14:00:00
Bieter : 7 Bieter
Type : Dishekel
Datum: c. 370-366 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Phénicie, Sidon
Metall : Silber
Durchmesser : 28 mm
Stempelstellung : 11 h.
Gewicht : 25,70 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire sur un flan épais et irrégulier à l’usure très importante, identifiable. Métal piqué
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite LETTRE PHÉNICIENNE "G" (B).
Beschreibung Vorderseite Galère de guerre voguant à gauche avec une série de rames et ornée d'une rangée de boucliers ; à la poupe, un étendard ; dessous double ligne en zigzag pour figurer les flots ; le tout dans un grènetis circulaire cordonné.

Rückseite


Titulatur der Rückseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Rückseite Bige au pas à gauche conduit par un aurige, tenant les rênes ; derrière une divinité barbue (ou le Grand Roi), coiffée de la cidaris et vêtue de la candys, levant la main droite ; derrière, marchant, le roi de Sidon (Ba’alshillem II) ; le tout dans un grènetis circulaire cordonné.

Kommentare


Cet exemplaire présente au droit au-dessus de la galère, plusieurs traces (cheveux) provenant du coin comme sur l’exemplaire n° 16 de Betylon.

Historischer Hintergrund


PHOENICIA - SIDON

(Ve - vierten Jahrhundert v. Chr.)

Reifen mit Sidon war einer der wichtigsten Häfen der phönizischen Küste, im Wesentlichen ein Militärhafen. Sidon war eine der ältesten phönizischen Städten. Die Stadt war berühmt für die kommerzielle Nutzung der Purpur (Murex). Seine Prägung scheint in der zweiten Hälfte des fünften Jahrhunderts v. Chr. begonnen und dauerte bis zur mazedonischen Eroberung im Jahre 332 v. Chr. Die dem Eroberer, ohne einen Kampf um das Gegenteil von seinem Nachbarn abgegeben Stadt haben, Tyr, die für sieben Monate widerstanden. Die neue Wortschöpfung von Sidon begann in 112-111 v. Chr. Pompeius gehalten den Status einer freien Stadt, dann mit Marc Anthony bestätigt. Die autonome Prägung nicht mehr in 30/29 v. Chr..

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com