+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - fwo_534565 - PAYS-BAS ESPAGNOLS - DUCHÉ DE BRABANT - PHILIPPE IV Double souverain d’or 1623 Anvers

PAYS-BAS ESPAGNOLS - DUCHÉ DE BRABANT - PHILIPPE IV Double souverain d’or 1623 Anvers SS/fVZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Type : Double souverain d’or
Datum: 1623
Name der Münzstätte / Stadt : Anvers
Prägemenge : -
Metall : Gold
Der Feingehalt beträgt : 947 ‰
Durchmesser : 35,5 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 10,95 g.
Rand lisse
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
La monnaie est frappée sur un flan très légèrement voilé. Elle présente une usure plus importante à l’avers. La pièce a été sertie et portée en bijou ce qui explique l’aspect nettoyé et brillant ainsi que les différentes griffes sur la tranche
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite PHIL. IIII. D. G. HISP. ET. INDIAR. REX. 16 (MAIN) 23, (LÉGENDE COMMENÇANT À 1 HEURE).
Beschreibung Vorderseite Buste juvénile de Philippe IV d'Espagne à droite, couronné, drapé et cuirassé avec le collier de l'Ordre de la Toison d'or, un mascaron sur l'épaule et une large fraise.
Übersetzung der Vorderseite (Philippe IV, par la grâce de Dieu, roi d’Espagne et des Indes).

Rückseite


Titulatur der Rückseite .ARCHID. AVST. DV-X. BVRG. BRAB. ZC..
Beschreibung Rückseite Écu sommé d'une couronne coupant la légende en haut, écartelé, au 1 contre-écartelé en a et d de Castille, en b et c de Léon ; au 2 mi-parti d'Aragon et de Sicile, sur le tout de Portugal, enté en pointe de Grenade ; au 3 d'Autriche moderne soutenu de Bourgogne ancien ; au 4 de Bourgogne moderne soutenu de Brabant, sur le tout mi-parti de Flandre et de Tyrol ; l'écu est entouré du collier de l'Ordre de la Toison d'or coupant la légende à 6 heures.
Übersetzung der Rückseite (Archiduc d’Autriche, duc de Bourgogne et de Brabant).

Kommentare


Ce type est produit de 1623 à 1637 pour l’atelier d’Anvers. 1623 est la première année et semble être de la plus grande rareté. La pièce est R4 dans le Vanhoudt et absente du Friedberg pour cette année. Moins de 500 exemplaires ont été frappés. Nous n’avons trouvé aucun exemplaire similaire passé en vente ces 15 dernières années.

Historischer Hintergrund


SPANISCHE NIEDERLANDE - Herzogtum Brabant - PHILIPPE IV

(1621-1665)

Philipp IV. von Spanien (1605-1665) ist der Sohn von Philipp III und Margarete von Österreich. Er wurde König auf dem Tod seines Vaters im Jahre 1621, dem Jahr heiratete er Elisabeth von Frankreich (1602-1644), Tochter von Henri IV und Marie de Medici. Er ist der Bruder von Anna von Österreich, Gemahlin von Louis XIII und der Vater von Marie-Thérèse, die Ehefrau von Louis XIV. Der Großteil seiner Regierungszeit wird im Kampf gegen Frankreich geschehen. Ab 1635 trat Spanien den Dreißigjährigen Krieg. Nach dem Westfälischen Frieden im Jahre 1648, geht der Krieg zwischen Frankreich und Spanien und endet mit dem Frieden von den Pyrenäen im Jahr 1659. Frankreich verliert endgültig Katalonien, sondern erwirbt Roussillon und Cerdanya. Mazarin und Anna von Österreich Spanisch arrangieren die Hochzeit von Ludwig XIV. mit der Infantin Maria Theresa er in Saint-Jean-de-Luz im Jahre 1660 heiratete. Witwer, Philip IV heiratet Marie-Anne von Österreich, die Schwester von Leopold mit einem kranken Sohn, dem späteren Karl II. von Spanien (1665-1700) ich geboren, die Herkunft des Spanischen Erbfolgekrieg.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com