CGB NUMISMATICS PARIS REOPENED ITS PARISIAN COUNTER TO THE PUBLIC ON MAY 11TH.
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

brm_339000 - MAXIMINUS II DAZA Follis ou nummus

MAXIMINUS II DAZA Follis ou nummus VZ
100.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Follis ou nummus
Datum: 312
Name der Münzstätte / Stadt : Bithynie, Nicomédie
Metall : Kupfer
Durchmesser : 22 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 5,43 g.
Officine: 1re
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire sur un flan large et bien centré des deux côtés. Beau portrait de haut relief. Joli revers de style fin. Belle patine vert foncé
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Cet exemplaire provient de la collection du Professeur M. Caselli

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite IMP C GAL VAL MAXIMINVS P F AVG.
Beschreibung Vorderseite Tête laurée de Maximin II Auguste à droite (O*).
Übersetzung der Vorderseite "Imperator Cæsar Galerius Valerius Maximinus Pius Felix Augustus", (L’empereur césar Galère Valerius Maximin pieux heureux auguste).

Rückseite


Titulatur der Rückseite GENIO A-VGVSTI/ -|A// SMN.
Beschreibung Rückseite Genius (Le Génie) coiffé du modius, debout à gauche, à demi nu, répandant de l'encens d'une patère qu'il tient de la main droite et tenant une corne d'abondance de la gauche ; à gauche, un autel paré et allumé.
Übersetzung der Rückseite "Genio Augusti", (Au Génie de l'auguste).

Kommentare


Un seul ruban.

Historischer Hintergrund


Maximin II DAIA

(1/05/305-04/313) Caius Galerius Valerius Maximinus

August (310-04/313)

Maximin II, Neffe des Galerius wurde Caesar 1. Mai 305. Nach dem Tod des Constantius I Chlor 25. Juli 306, hat er nicht geworden August und blieb unter Galerius. Nach der Konferenz Carnuntum im November 308, ist es nur Filius Augustorum während Licinius I wird direkt August. Es war nicht bis zum folgenden Jahr, die Maximin II wird der Titel von August zu nehmen. Nach dem Tod des Galerius Mai 311, ist es die älteste erhaltene tetrarchs. Er stritt sich mit Licinius und Konstantin, während er versucht, näher an Maxence zu bekommen. Nach 312, dreht sich Licinius gegen ihn und er wird schließlich in 313 entfernt.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com