+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bgr_711107 - LUKANIEN - THOURIOI Nomos, statère ou didrachme

LUKANIEN - THOURIOI Nomos, statère ou didrachme fSS
180.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Nomos, statère ou didrachme
Datum: c. 443-400 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Thurium, Lucanie
Metall : Silber
Durchmesser : 21 mm
Stempelstellung : 3 h.
Gewicht : 7,65 g.
Seltenheitsgrad : R1
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Monnaie centrée. Joli revers. Usure importante mais régulière. Patine grise
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête laurée d'Athéna à droite coiffée du casque attique à triple aigrette orné d’une couronne de laurier.

Rückseite


Beschreibung Rückseite Taureau chargeant à droite ; à l'exergue, un thon à droite.
Legende des Reverses : QOURIWN.

Historischer Hintergrund


LUCANIA - Thurium

(Ve - vierten Jahrhundert v. Chr.)

Thurium, deren Name aus einem Brunnen Thuria neuen Sybaris Namen abgeleitet wurde 443 v. Chr. auf dem Gelände des alten Sybaris, in 510 v. Chr. von den Kroton zerstört gegründet. Es war ein Panhellenischen athenische Kolonie, ursprünglich von Messenians besiedelt, von den Spartanern angetrieben. Seine Prägung von Geld war sehr wichtig. Etwa 390 v. Chr., die befallenen Leucanians eine schwere Niederlage für die Bewohner der Thurii (Diodor XIV, 101) hatte keinen Einfluss auf den Wohlstand der Stadt. Sie fiel unter die Herrschaft Brettiens 268 vor. AD Es wurde 194 v. Chr. unter dem Namen Copia von den Römern neu gegründet. Am Ende der Republik, wieder, wird der Name bezeugt Thurium. Octavian Augustus wurde dort geboren 23. September, 63 v. Chr..

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com