+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bgr_674031 - LUKANIEN - HERAKLEIA Nomos ou statère

LUKANIEN - HERAKLEIA Nomos ou statère SS
420.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Nomos ou statère
Datum: c. 281-278 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Lucanie, Héraclée
Metall : Silber
Durchmesser : 19,5 mm
Stempelstellung : 3 h.
Gewicht : 6,37 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Monnaie sur un flan court, légèrement décentré au droit. Joli revers. Patine grise
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Exemplaire de la collection Aymé Cornu

Vorderseite


Beschreibung Vorderseite Tête d'Athéna à droite, coiffée d'un casque corinthien à triple cimier orné du Skylla ; derrière le casque, E.
Legende des Averses [tHRAKLHIW-N].

Rückseite


Beschreibung Rückseite Héraklès debout de face, nu, tenant la massue de la main droite et de la main gauche, un arc et une flèche, la léonté reposant sur le bras gauche ; dans le champ à gauche, une petite chouette volant à gauche.
Legende des Reverses : [ARIS/ tHRAKLHIWN].

Historischer Hintergrund


LUCANIA - Iraclia

(370-281 v. Chr.).

Um den Kampf zwischen den Städten von Tarent und Thurii zu beenden, wurde Herakleia gemeinsam in 433-432 v. Chr. Die Einwohner von Siris, einer benachbarten Stadt, auch dort installiert wurden. In 374 v. Chr. wurde Herakleia die Bundeshauptstadt der italischen Liga auf Antrag von Tarent, die die Region zu beherrschen wollten. Roman und Tarentiner unterstützt von Pyrrhus, König von Epirus, kämpfte 279 v. Chr. in der Nähe der Stadt. Herakleia wurde von den Römern 272 v. Chr. genommen.

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com