+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

fme_465709 - LUDWIG PHILIPP I Médaille du roi Louis XIII

LUDWIG PHILIPP I Médaille du roi Louis XIII fVZ
Nicht verfügbar.
Artikel auf unserem Online-Shop verkauft (2022)
Preis : 100.00 €
Type : Médaille du roi Louis XIII
Datum: 1610-1643
Name der Münzstätte / Stadt : France
Metall : Bronze
Durchmesser : 51,5 mm
Graveur CAQUÉ Armand Auguste (1795-1881)
Gewicht : 56 g.
Rand lisse
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Intéressante médaille avec agréable patine brune et brillante
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite LOUIS XIII ROI DE - FRANCE ET DE NAVARRE.
Beschreibung Vorderseite Buste à gauche de Louis XIII, avec sa fraise.

Rückseite


Titulatur der Rückseite NÉ 1601. / ROI 1610. / PRISE DE LA ROCHELLE 1628 / DÉFAITE DES IMPÉRIAUX 1638. / RÉTABLISSEMENT DE JEAN IV / SUR LE TRÔNE DU PORTUGAL / 1640. / MORT 1643..
Beschreibung Rückseite Légende en 18 lignes.

Kommentare


Intéressante médaille signée Caqué et non datée. Elle fait partie de la série de 73 médailles en bronze au module de 51mm gravées de 1835 à 1840 par Caqué.

Armand Auguste Caqué, né à Saintes (Charente-Inférieure) le 24 janvier 1795 et mort à Paris le 31 décembre 1881 à l'âge de 86 ans, est un sculpteur, graveur et médailleur français. Graveur officiel de l'empereur Napoléon III. Ses médailles sont signées CAQUÉ F et quelquefois sa signature est suivie de la mention "Graveur de S. M. l'Empereur".

Louis XIII, dit « le Juste », fils d'Henri IV et de Marie de Médicis, né le 27 septembre 1601 au château de Fontainebleau et mort le 14 mai 1643 au château neuf de Saint-Germain-en-Laye, est roi de France et de Navarre de 1610 à 1643. Son règne, dominé par la personnalité du cardinal de Richelieu, principal ministre d'État, est marqué par l'affaiblissement des grands et des protestants, la lutte contre la maison d'Autriche et l'affirmation de la domination militaire française en Europe pendant la guerre de Trente Ans. De son mariage avec l'infante Anne d'Autriche, il a tardivement deux fils : Louis XIV, qui lui succèdera, et Philippe, duc d'Anjou puis d'Orléans, dit « Monsieur, frère unique du roi », fondateur de la maison Orléans.

Historischer Hintergrund


LOUIS-PHILIPPE I.

(7/08/1830-24/02/1848)

Geboren in Paris im Jahre 1773, war Louis-Philippe der älteste Sohn von Louis Philippe Joseph, Herzog von Orleans (Philippe Égalité), im Jahre 1793 wegen Korruption guillotiniert, nachdem er den Tod seiner Cousine Ludwigs XVI gewählt. Er trägt sukzessive Titel Herzog von Valois, Chartres und Orleans aus dem Jahre 1793. Günstig für die Revolution, wie sein Vater, er muss immer noch Zuflucht in der Schweiz und reist in Skandinavien, den USA und schließlich in England im Jahre 1801 angesiedelt. Wiederherstellung erlaubt es ihm, den immensen Reichtum seiner Familie zu finden, ist aber noch als möglicher Rivale von Louis XVIII, die kalt aufgenommen. Zuflucht in England während der Hundert Tage, im Jahr 1817 kehrte er nach Frankreich. Gierig, der Opposition von der liberalen Partei dargestellt, während die sich auf High besitzenden Bourgeoisie gab er seine Unterstützung. Die Tage von 1830 gab ihm die Gelegenheit zur Macht nach seinem Eintritt in die Trikolore zu gewinnen und multipliziert Versprechen. Es ist 31. Juli 1830 Generalleutnant des Königreichs und die Französisch König am 7. August. Seine Regierungszeit in einer liberalen Aussehen, wird einer der Bourgeoisie und die Wirtschaft zu werden, während Gegensätze (Legitimisten bonapartistischen, republikanische und sozialistische) illegal gehalten. Seine Politik des Friedens und der Autorität dann brachte ihm ein gewisses Prestige unter den europäischen Gerichten. Der Bankier Laffitte Premierminister. Lafayette ist einer der Architekten der "bürgerlichen Revolution". 13. März 1831, Casimir Perier ersetzt Laffitte. Frankreich greift in Belgien im August 1831 die niederländische begegnen. Die Legitimisten Verschwörung Prouvaires Straße und versuchte, Henry V als König etablieren, während seine Mutter versucht, die Vendée erhöhen. Sie wurde 3. Dezember 1832 in Nantes verhaftet. Cholera-Ausbruch tötet mehr als zehntausend Menschen in Paris, einschließlich Casimir Perier. Die Beerdigung von General Lamarque während Republikaner versuchten Aufstand im Blut (vgl. zerkleinert sind. Les Misérables). Die Französisch besetzen Antwerpen 23. Dezember 1832. Der Angriff der Fieschi von 28. Juli 1835 gegen Louis-Philippe tötet achtzehn Menschen mit Marschall Mortier. Die erste Eisenbahnlinie Paris-Orléans Eisen-und Spalten Juli jeweils eingeweiht 24. Oktober 1837 und 28. Juli 1840. Das Jahr 1840 markierte einen Wendepunkt im System, eine große Minister Instabilität vor dem Ministerium Guizot ("Bereichert euch!"). Prinz Louis Napoleon Bonaparte, nach einem zweiten Putschversuch, wurde zu lebenslanger Haft verurteilt und in der Festung von Ham inhaftiert wird er im Jahr 1846 entkommen. Napoleons Asche nach St. Helena zurückgekehrt und vom Invalidendom über. Von 1841 Louis-Philippe von Frankreich begangen zu den Gesamt Eroberung von Algerien, bereits unter Karl X. begonnen, während eine große wirtschaftliche Boom in Metropolis entwickelt. Ein Limit Gesetz im Jahre 1841 die Kinderarbeit in 12 Stunden. Die erste ernsthafte Eisenbahnunglück auf der Strecke Paris-Versailles Linie und 45 Personen fand 8. Mai 1842. Am 13. Juli, dem Herzog von Orleans, der älteste Sohn des Königs, stirbt versehentlich. Am 16. Mai 1843 der Herzog von Aumale nimmt die Abd-el-Kader smala, die entkommen konnten,. Bugeaud, Gouverneur von Algerien, ist Marshal gemacht. 1843 ist auch der Beginn der Entente Cordiale und der Besuch von Queen Victoria in Frankreich. Die Französisch besiegte den Marokkaner Isly. Abd-el-Kader ging 23. Dezember 1847. Ablehnung der Reform führte zum Sturz des Regimes während der Kampagne Bankette und Louis-Philippe, entthront 24. Februar 1848, nahm Zuflucht in England nach Abdankung zugunsten seines Enkels, der Sohn.

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com