+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

brm_596876 - LICINIUS I Follis ou nummus

LICINIUS I Follis ou nummus fSS/SS
100.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Follis ou nummus
Datum: 315-316
Name der Münzstätte / Stadt : Arles
Metall : Kupfer
Durchmesser : 21,5 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 2,81 g.
Seltenheitsgrad : R3
Officine: 1re
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire sur un flan mince, large et ovale bien centré à l’usure très importante, lisible et identifiable. Belle patine vert et sable
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Exemplaire provenant de la collection A-M Schmitt-Cadet

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite IMP LICINIVS P F AVG.
Beschreibung Vorderseite Buste lauré, drapé et cuirassé de Licinius Ier à droite, vu de trois quarts en arrière (A*2).
Übersetzung der Vorderseite "Imperator Licinius Pius Felix Augustus", (L’empereur Licinius pieux Hheureux auguste).

Rückseite


Titulatur der Rückseite SOLI INVIC-TO COMITI/ T/*|F// PARL.
Beschreibung Rückseite Sol radié, nu, le manteau sur l'épaule gauche, debout à droite la tête à gauche, levant la main droite et tenant un globe de la main gauche.
Übersetzung der Rückseite “Soli Invicto Comiti”, (Au compagnon le Soleil invincible).

Kommentare


Poids léger. Rubans de type 3 aux extrémités bouletées. Ptéryges fines sous le paludamentum. Césure de légende de revers inhabituelle. P. Ferrando a recensé 3 exemplaires tous en musées.

Historischer Hintergrund


Ich LICINIUS

(11/08/308-09/324) Valerius Licinianus Licinius

Licinius wurde ich ausgerufen August direkt nach der Konferenz Carnuntum 11. November 308. Im Jahre 313, nach dem Edikt von Mailand, heiratete er die Halbschwester von Konstantin, Constantia. 316 fand die erste Krieg zwischen Konstantin und Licinius, die mit dem Tod des Valens und der Unterzeichnung eines Friedens zwischen den beiden August beendet. Crispus, Konstantin II. und Licinius II: April 1 317 wurden drei Caesars erstellt. Ein zweiter Krieg zwischen Konstantin und Licinius 321, die in der entscheidenden Niederlage der Chrysopolis 324 und der Ablagerung von Licinius, der, bevor er im folgenden Jahr ausgeführt in Thessaloniki verbannt wurde beendet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com