DELIVERY INFORMATION: ORDERS OF OVER €100 ARE DISPATCHED VIA DHL ON MONDAYS / TUESDAYS / THURSDAYS
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - brm_577801 - LICINIA Denier

LICINIA Denier fVZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Type : Denier
Datum: 113-112 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Roma
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 950 ‰
Durchmesser : 18,5 mm
Stempelstellung : 1 h.
Gewicht : 3,93 g.
Seltenheitsgrad : R1
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Très bel exemplaire sur un flan bien centré des deux côtés. Jolie scène au revers, bien détaillée. Flan éclaté à 7h. Patine grise de collection
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Exemplaire provenant de la collection Jean-Christophe Payen

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ROMA.
Beschreibung Vorderseite Buste casqué de Rome à gauche, tenant une javeline de la main droite et un bouclier orné d'un cavalier galopant à gauche de la main gauche ; au-dessus, un croissant ; sous le visage le signe (XVI).
Übersetzung der Vorderseite “Roma”, (Rome).

Rückseite


Titulatur der Rückseite P. NERVA.
Beschreibung Rückseite Deux citoyens se rendant aux urnes ; le premier vote et le second reçoit un bulletin (tabella) d'un assesseur ; au-dessus, tablette inscrite P.
Übersetzung der Rückseite “Publius Nerva”, (Publius Nerva).

Kommentare


Pour ce type, M. Crawford a relevé une estimation de 73 coins de droit et de 91 coins de revers. Le bouclier est orné d’un cavalier galopant à gauche. Revers historiquement important montrant une scène de vote au revers. L’exemplaire de MONNAIES XXI s’était vendu 315€ sur un maximum de 400€ avec quatre offres en TTB.
Le denier de P. Licinius Nerva nous montre une scène de vote du Comitium qui était situé dans la Regio VIII en face de la maison du Sénat. Cet espace était ouvert et regroupait les trente curies où, originellement, les trois tribus de Rome étaient réunies pour voter les lois, élire les magistrats ou s'ériger en tribunal. C'est Caius Licinius Crassus, tribun de la Plèbe en 145 avant J.-C., qui le premier, introduisit le vote séparé pour les Comices. En 139 avant J.-C., l'urne de vote fut utilisée pour recueillir les suffrages permettant l'élection des magistrats. La scène de revers dépeint la scène de vote telle qu'elle se pratiquait depuis cette époque et qui n'est pas très éloignée de nos bureaux de vote actuels. Au revers de ce denier, le premier personnage remplit son devoir de citoyen en plaçant son bulletin (tabella) dans l'urne et le second reçoit son bulletin d'un assesseur pour aller voter à son tour..

Historischer Hintergrund


Licinia

(113-112 v. Chr.) Publius Licinius Nerva

In 113 v. Chr. wurde der Konsul Cn Papurius Carbo durch die Kimbern in der Nähe von Norcia in Noricum besiegt. Rom, nach der Einnahme von Cirta, Krieg erklärt Jugurtha nächsten Jahr.

In Verbindung stehende Artikel

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com