+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bby_493660 - JUSTINIANUS I Follis

JUSTINIANUS I Follis fVZ
280.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Follis
Datum: an 12
Name der Münzstätte / Stadt : Konstantinopel
Metall : Kupfer
Durchmesser : 41 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 22,32 g.
Seltenheitsgrad : R1
Officine: 5e
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire sur un flan très large, parfaitement centré avec les grènetis complets. Beau buste de Justinien Ier avec une faiblesse de frappe sur le visage. Trace de tréflage au revers. Épaisse patine vert foncé
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite D N IVSTINI-ANVS P P AVC.
Beschreibung Vorderseite Buste casqué, diadémé et cuirassé de Justinien Ier de face avec pendilia, tenant de la main droite un globe crucigère et de la gauche un bouclier (N1'a) ; diadème perlé ; dans le champ à droite, une croix.
Übersetzung der Vorderseite “Dominus Noster Iustinianus Perpetuus Augustus”, (Notre seigneur Justinien perpétuel auguste).

Rückseite


Titulatur der Rückseite A/N/N/O - XII/ E// CON.
Beschreibung Rückseite M surmonté d'une croix.
Übersetzung der Rückseite (an 12).

Kommentare


Pendilia aux extrémités bouletées. Bouclier orné d’un cavalier terrassant un guerrier au sol. Première année de frappe.

Historischer Hintergrund


Justinian I.

(1/08/527-14/11/565)

Justinian folgte seinem Onkel Justin in 527 Co-Regentschaft von 4. April - 1. August 527. Er regierte mit der Kaiserin Theodora. Der Bau der Hagia Sophia wurde während seiner Regierungszeit markiert den Höhepunkt der byzantinischen Eroberungen abgeschlossen. Karthago und Afrika und ein Teil von Numidien wurden von den Vandalen mit der allgemeinen Belisar zurückerobert. Nach einem Jahrhundert der Herrschaft Vandalismus, regierte das römische wieder am Mittelmeer. Belisar dann griffen die Ostgoten und nahm Rom am 9. Dezember 536. Theodora starb 545. Justinian noch regierte zwanzig Jahre. Kinderlose, seinem Neffen Justin II., der ihm gelungen.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com