CGB CONTINUES TO HANDLE YOUR DELIVERIES! - Click here for more information.
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - brm_579439 - HOSIDIA Denier

HOSIDIA Denier fVZ/VZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Startpreis : 150 €
Schätzung : 250 €
Preis : 155 €
Höchstgebot : 155 €
Verkaufsende : 27 Oktober 2020 14:45:16
Bieter : 2 Bieter
Type : Denier
Datum: 68 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Roma
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 950 ‰
Durchmesser : 18,5 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 4,02 g.
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Monnaie sur un flan épais, bien centré au revers, légèrement décentré au droit. Très beau revers. Patine grise de collection
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite GETA/ III. VIR.
Beschreibung Vorderseite Buste de Diane à droite, diadémé et drapé, portant boucle d'oreille et collier ; l'arc et le carquois sur l'épaule.
Übersetzung der Vorderseite “Geta/ Triumviri”, (Géta, triumvir [chargé de la fabrication des monnaies]).

Rückseite


Titulatur der Rückseite C. HOSIDI. C. F À L'EXERGUE.
Beschreibung Rückseite Sanglier blessé par une javeline, attaqué par un chien à droite.
Übersetzung der Rückseite “Caius Hosidius Caii Filius”, (Caius Hosidius fils de Caius).

Kommentare


Pour ce type, M. Crawford a relevé une estimation de 134 coins de droit et de 149 coins de revers.

Historischer Hintergrund


HOSIDIA

(68 v. Chr.) Caius Hosidius Geta

In 68 v. Chr., Lucius Metellus und Quintus Marcius Rex Cæcilius waren Konsuln. Lucullus, Kommandant seit 74 v. Chr. hatte Armenien, wo Mithridates VI flüchtete mit seinem Sohn, Tigranes eingedrungen. Lucullus nahm die Hauptstadt, Tigranocerta in 69 v. Chr. Im folgenden Jahr trat Mithridates Bridge. Auf dem Weg zurück, aufrührerischen Armee von Lucullus dennoch gefangen Nisibis. Cicero begann, seine Korrespondenz in diesem Jahr schreiben.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com