DELIVERY INFORMATION: ORDERS OF OVER €100 ARE DISPATCHED VIA DHL EVERY DAY.
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bpv_518554 - HADRIANUS Obole

HADRIANUS Obole SS
100.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Obole
Datum: an 12
Name der Münzstätte / Stadt : Alexandrie, Égypte
Metall : Kupfer
Durchmesser : 14,5 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 1,73 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Jolie petite monnaie avec un revers inhabituel. Patine foncée
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Exemplaire provenant de la collection ENP

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Buste lauré, drapé et cuirassé d’Hadrien à droite, vu de trois quarts en arrière (A*2).

Rückseite


Titulatur der Rückseite L - IA.
Beschreibung Rückseite Pan debout à gauche.
Übersetzung der Rückseite (an 11).

Kommentare


Rare représentation de Pan dans le monnayage alexandrin !.
Hadrien a visité l’Égypte au cours de ses voyages. C’est sur le Nil qu’Antinoüs, son compagnon, se noya à l'emplacement de la cité que devait fonder l'empereur à sa mémoire (Antinopolis).

Historischer Hintergrund


HADRIEN

(11/08/117-10/07/138) Publius Ælius Hadrianus

Hadrian wurde in Italica 76 geboren. Ward von Trajan, heiratete er 100 Großnichte des Kaisers, Sabine, und hatte eine Karriere im Generalstab des Kaisers, vor allem wenn die Dacian Kampagne. In 117 gelang es ihm, Trajan, und reiste für 20 Jahre, Besuch aller des Reiches, der einzige Kaiser, getan zu haben. In 122, besuchte Hadrian in Spanien. Kinderlose, wählte er zunächst Aelius ihm in 136 erfolgreich zu sein, aber er am 1. Januar 138 starb. Hadrian dann angenommen Antonin 25. Februar und wählt sich Marcus Aurelius und Lucius Verus als Erben des Antoninus. Er starb 10. Juli 138.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com