+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
ErhaltungsgradeSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bfe_771028 - PRINCIPAUTY OF DOMBES - MARIE OF BOURBON-MONTPENSIER Double tournois

PRINCIPAUTY OF DOMBES - MARIE OF BOURBON-MONTPENSIER Double tournois SS
65.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Double tournois
Datum: 1621
Name der Münzstätte / Stadt : Trévoux
Metall : Kupfer
Durchmesser : 20 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 3,33 g.
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Monnaie frappée sur un flan assez large et régulier. Exemplaire recouvert d’une patine marron et présentant des reliefs assez nets
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite + MARIE. SOVVER. DE. DOMBES.
Beschreibung Vorderseite Buste habillé à gauche de Marie de Bourbon-Montpensier portant une large collerette.
Übersetzung der Vorderseite (Marie, souveraine de Dombes).

Rückseite


Titulatur der Rückseite + DOVBLE. TOVRNOIS. 1621.
Beschreibung Rückseite Trois lis posés 2 et 1, une brisure au centre (Bourbon).

Historischer Hintergrund


DOMBES - FÜRSTENTUMS DOMBES - MARIE de Bourbon-MONTPENSIER

(27/02/1608-29/05/1627)

Maria, die einzige Tochter von Henri de Dombes und Henriette Catherine de Joyeuse, geboren 15. Oktober 1605. Durch sein Vermögen, signiert Heinrich IV. eine Ehe mit ihrem zweiten Sohn, Nicolas Duc d'Orleans, als sie älter als drei Jahre war. Nicolas starb im Jahre 1611, so dass Marie de Medici seinen Sohn Gaston, Herzog von Anjou. Die Vereinigung von Gaston und Mary fand in Nantes 5. August 1626. Sie gebar eine Tochter 29. Mai 1627, starb aber nach der Entbindung seit dem 4. Juni, so dass die Nutzungsrechte an dem Fürstentum Dombes ihr Mann Gaston, Bruder von König Louis XIII von Frankreich.

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com