CGB NUMISMATICS PARIS REOPENED ITS PARISIAN COUNTER TO THE PUBLIC ON MAY 11TH.
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bfe_571728 - DAUPHINE - DAUPHINS OF VIENNOIS - GUIGUES VIII Obole

DAUPHINE - DAUPHINS OF VIENNOIS - GUIGUES VIII Obole fSS
200.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Obole
Datum: c. 1319-1333
Name der Münzstätte / Stadt : Vienne
Metall : Silber
Durchmesser : 16 mm
Stempelstellung : 4 h.
Gewicht : 0,47 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Cette obole (ou denier) est frappé sur un flan large et légèrement voilé. Exemplaire recouvert d’une patine foncée et sur lequel la croix du revers apparaît en négatif au droit
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Exemplaire acheté auprès de F... en novembre 1994

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite + GX DALPH[...] VIEN, (PONCTUATION PAR DEUX SAUTOIRS SUPERPOSÉS).
Beschreibung Vorderseite Dauphin à gauche .
Übersetzung der Vorderseite (Guigues, dauphin de Viennois).

Rückseite


Titulatur der Rückseite + [COM]ESX ALBONIS, (PONCTUATION PAR DEUX SAUTOIRS SUPERPOSÉS).
Beschreibung Rückseite Croix cantonnée au 1 d’un annelet.
Übersetzung der Rückseite (et comte d’Albon).

Historischer Hintergrund


Dauphine - Delphine WIEN - Guigues VIII

(1319-1333)

Guigues VIII gelang Johannes II. (1312-1319). Verlobten noch Kind Isabelle von Frankreich (1312-1348), Tochter von Philip V Lang und Jeanne von Burgund, heiratete er die junge Prinzessin im Jahr 1323, aber zehn Jahre später starb. Humbert II., der ihm (1333-1349) gelang, war der letzte Dauphin von Vienne. Er verkaufte die Dauphiné an den König von Frankreich unter der Bedingung, dass der Titel der Delphin auf den ältesten Sohn von König gegeben.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com