+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bca_569904 - KARL DER KAHLE UND MÜNZE AN SEINEM NAMEN Denier

KARL DER KAHLE UND MÜNZE AN SEINEM NAMEN Denier S
280.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Denier
Datum: circa 864-980
Datum: n.d.
Name der Münzstätte / Stadt : Tours
Metall : Silber
Durchmesser : 21 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 1,29 g.
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Ce denier est frappé sur un flan large, irrégulier et décentré. Les champs et les légendes sont peu visibles. Une patine grise le recouvre
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite [+ CR]..ATIA [D]- REX.
Beschreibung Vorderseite Monogramme carolin (KAROLVS).
Übersetzung der Vorderseite (Charles, roi par la grâce de Dieu).

Rückseite


Titulatur der Rückseite + T[VRO]NES CIVI]TAS, (O LOSANGE).
Beschreibung Rückseite Croix.
Übersetzung der Rückseite (Cité de Tours).

Kommentare


Cette monnaie n’est pas répertoriée dans l’ouvrage de Françoise Dumas sur le Trésor de Fécamp (légende de droit : CR..ATIA D-REX).

Historischer Hintergrund


CHARLES II DAS KAHLE UND WÄHRUNG AKTIVA zu seinem Namen

(843-06/10/877 und zehnten Jahrhundert)

Charles wurde in Frankfurt am Main geboren am 13. Juni 823 und ist der jüngste Sohn von Ludwig dem Frommen. Vorlieben, sein Vater gab ihm seine Ältesten führt zu vielen Konflikten. Er verbündete sich mit seinem Bruder Ludwig der Deutsche Kampf für ihren älteren Bruder Lothar. Letzteres wurde in der Nähe von Auxerre besiegt 25. Juni 841. In 843 der Vertrag von Verdun, Charles und Louis teilte das Reich. Alle Länder Westen der Schelde, Maas, Saone und Rhone zurück Charles. In 875, ging er nach Italien, wo er zum Kaiser von Papst Johannes VIII. gekrönt. Nach dem Tod seines Bruders Ludwig der Deutsche 876 ereignete sich am 28. Juli im Anhang Charles seine Gebiete. Neffen Louis rebellierten gegen die kaiserliche Autorität, und 8. Oktober 876 wurde Charles zu Andernach besiegt. Diese Niederlage zwang ihn, die Autorität und die erblichen Grafenwürde zu erkennen. Er starb in Avrieux, Savoie, den 6. Oktober 877.

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com