+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

E-auction 133-73671 - CARACALLA Denier

CARACALLA Denier fVZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den e-auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ E-Auktionen.

KEINE ANSCHAFFUNGSKOSTEN FÜR DIE KÄUFER.
Schätzung : 90 €
Preis : 58 €
Höchstgebot : 64 €
Verkaufsende : 02 November 2015 14:16:00
Bieter : 7 Bieter
Type : Denier
Datum: 214
Name der Münzstätte / Stadt : Roma
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 550 ‰
Durchmesser : 18 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 2,95 g.
Officine: 2e
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire parfaitement centré sur un petit flan ovale. Joli portrait et revers de style fin, bien venu à la frappe. Patine grise
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANTONINVS PIVS AVG GERM.
Beschreibung Vorderseite Tête laurée et barbue de Caracalla à droite (O*).
Übersetzung der Vorderseite “Antoninus Pius Augustus Germanicus”, (Antonin pieux auguste germanique).

Rückseite


Titulatur der Rückseite P M TR P XVII COS IIII P P.
Beschreibung Rückseite Genius Senatus (Le Génie du Sénat) debout à gauche, barbu, vêtu de la toge, tenant un rameau de la main droite et un sceptre court de la gauche.
Übersetzung der Rückseite “Pontifex Maximus Tribunicia Potestate septimum decimum Consul quartum Pater Patriæ”, (Grand pontife revêtu de la dix-septième puissance tribunitienne consul pour la quatrième fois père de la patrie).

Kommentare


Poids léger. Représentation de revers inhabituelle.

Historischer Hintergrund


CARACALLA

(27/05/196-8/04/217) Marcus Aurelius Antoninus

August (4/02/211-8/04/217)

Nach dem Mord an Geta war Caracalla das Dekret "damnatio memoriae", seinen Bruder. Die "Verfassung Antoniniana" wurde in 212 verkündet. Alle Bewohner des Reiches wurde römische Bürger. Im folgenden Jahr begann er eine Kampagne in Deutschland und gewann viele Siege über die Deutschen und die Goten Iapyges. Er erhielt den Titel "Germanicus". Das Ende der Herrschaft wurde von 215 Währungsreform und der Gründung der Antoninianus markiert. Caracalla begann eine letzte Feldzug gegen die Parther. Er war nach der Feier seines vicennalia ermordet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com