+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - bga_572848 - GALLIEN - CALETI (Region die Pays de Caux) Hémistatère “au sanglier aurige”, classe Ic

GALLIEN - CALETI (Region die Pays de Caux) Hémistatère “au sanglier aurige”, classe Ic fVZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Type : Hémistatère “au sanglier aurige”, classe Ic
Datum: IIe - Ier siècles avant J.-C.
Metall : Gold
Durchmesser : 17 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 3,00 g.
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire exceptionnel avec un droit remarquable et les pendants particulièrement bien visibles ! Fine usure superficielle sinon monnaie absolument magnifique
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête d’Apollon à droite, la chevelure ornementée en esses enchevêtrées ; la base du cou ornée et deux motifs de pomme de pin (?) devant le visage.

Rückseite


Titulatur der Rückseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Rückseite Cheval bondissant à droite ; un sanglier aurige au-dessus du dos ; un arc bandé avec la flèche sous le ventre ; un petit oiseau devant le poitrail ; ligne d’exergue ornée et champ tout piqueté.

Kommentare


Comme le DT. S99A, cette monnaie se distingue du classique DT. 99 avec un ornement figurant peut-être un pendant d’oreille. Ce type précis est repris par J. Sills comme la classe Ic dont il recense six exemplaires, en faisant la classe la mieux représentée. Les deux pommes de pin (?) devant le visage sont rarement visibles ; elles ne sont pas sans rappeler le motif se trouvant sous le menton de certains statères des Parisii.

Historischer Hintergrund


Caletes (Pays de Caux)

(III - II Jahrhundert v. Chr.)

Die Calètes Menschen in Belgien wurden manchmal als Armoricans. Sie besetzten einen Teil der vorliegenden Departement Seine-Maritime in Caux und Bray. Sie hatten für die Nachbarn Veliocasses Bellovaker sie Kunden und Ambiens waren. Die Calètes haben ein Kontingent von zehntausend belgischen Koalition durch die Bellovaker in 57 v. Chr. Im Jahre 52 v. Chr. führte zur Verfügung gestellt, mit sieben armoricains Menschen nahmen sie bis zwanzigtausend senden Männer für die Armee der Erleichterung für die Bereitstellung von Alesia. In 51 v. Chr., an der Revolte des belgischen Volkes, durch das Bellovaker führte nahmen sie. Zwei ihrer Haupt Oppida waren in Bracquemont und Fécamp. In der Römerzeit war ihr Kapital Juliobona Lillebonne. Caesar (Bg. II, 4, VII, 75, VIII, 8). Strabo (G. IV, 1), Plinius (HN. IV, 107). Ptolemäus (G. II, 8). Kruta: 70.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com