+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - bgr_569408 - BITHYNIEN - KÖNIGREICH BITHYNIEN - SOCRATES CHRESTOS Tétradrachme

BITHYNIEN - KÖNIGREICH BITHYNIEN - SOCRATES CHRESTOS Tétradrachme VZ/fST
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Type : Tétradrachme
Datum: an 205
Name der Münzstätte / Stadt : Nicomédie, Bithynie
Metall : Silber
Durchmesser : 32 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 16,42 g.
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Superbe exemplaire sur un flan large et bien centré. Revers de toute beauté qui a conservé une très grande partie de son coupant d’origine. Coin rouillé au niveau du visage (oeil, nez, bouche) mais très beau portrait. Patine grise de collection
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête diadémée du roi Nicomède IV à droite.

Rückseite


Beschreibung Rückseite Zeus nu jusqu’à la ceinture, barbu debout à gauche, tenant un sceptre long de main gauche et couronnant le nom de Nicomède de la main droite ; dans le champ à gauche, un petit aigle debout à gauche sur un foudre.
Legende des Reverses : BASILEWS/ EPIFANOUS/ NIKOMHDOU/ ES/ (MATR).
Übersetzung der Rückseite (du roi lumineux Nicomède an 205).

Historischer Hintergrund


Bithynien - VEREINIGTES Bithynien - Sokrates Chrestos

(93-88 v. Chr.)

Sokrates ist ein unehelicher Sohn des Nikomedes III als sein Halbbruder Nikomedes IV. Er lebt im Ruhestand in Kyzikos und erkennt Beitritt ihres Bruders sofort. Während Nikomedes IV. heiratete Nysa, Tochter von Ariarathes VI von Kappadokien und Nichte des Mithridates VI von Pontus, ging Sokrates bis Nikomedia und prangert ein Grundstück von Nysa, um ihren Mann zu stürzen. Nikomedes gewährt ihm den Titel des Chrestos (der Gute). Im folgenden Jahr ging er nach Rom, um sein Erbe behaupten, er wird abgelehnt, und kehrte dann nach Kyzikos. Nach unglaubliche Abenteuer, findet er sich in Mithridates VI von Pontus, der hilft, nach Bithynien zu erobern. Nikomedes geflohen und Gerechtigkeit in Rom (91 v. Chr.) zu suchen. Nikomedes von Manius Aquillius erholt. Mithridates ergreift Kappadokien. Nikomedes an der Spitze einer großen Armee wurde von Mithridates und qu'Aquillius und Cassius besiegt. Nikomedes Zuflucht in Rom. Mithridates VI dringt in die Provinz Asia. Es wird von Sokrates los, dass es nicht mehr von Nutzen. Die erste Mithridatischen Krieg endete mit dem Vertrag von Dardanus in 86 v. Chr..

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com