+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

brm_474079 - AURELIANUS und VABALATHUS Antoninien

AURELIANUS und VABALATHUS Antoninien VZ/SS
140.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Antoninien
Datum: 271
Name der Münzstätte / Stadt : Antioche
Metall : Scheidemünze
Der Feingehalt beträgt : 50 ‰
Durchmesser : 19,5 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 3,65 g.
Seltenheitsgrad : R1
Officine: 5e
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire présentant un buste assez incroyable de Vaballath ! Faiblesse de frappe au revers. Patine grise
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Exemplaire provenant de la collection AJRR

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite VABALATHVS V C R IM D R.
Beschreibung Vorderseite Buste lauré, diadémé (bandeau) et drapé de Vaballath à droite vu de trois quarts en arrière (A*2).
Übersetzung der Vorderseite “Vabalathus Vir Clarissimus Rex Imperator Dux Romanorum”, (Vabalathe, clarissime, roi, empereur, duc des romains).

Rückseite


Titulatur der Rückseite IMP C AVRELIANVS AVG/ -|-// E.
Beschreibung Rückseite Buste radié et cuirassé à droite vu de trois quarts en avant (B).
Übersetzung der Rückseite “Imperator Cæsar Aurelianus Augustus”, (L’empereur césar Aurélien auguste).

Kommentare


Rubans de type 3 pour les deux personnages.

Historischer Hintergrund


AURÉLIEN und Vaballath

(270-272)

Vaballath, Sohn von Zenobia und Odenath, die Nachfolge seines ermordeten Vaters in 266 oder 267. Nach einer Zeit der Unsicherheit, wo Palmyréens besetzt Syrien, Palästina und Ägypten, während scheinbar die Autorität von Rom (daher der Frage Antoninianii früh in der Regierungszeit von Aurelian) zu erkennen, die Beziehungen verschlechtert schnell. Vaballath wurde im August 272 ausgerufen. Aurelian, nach einer kurzen Kampagne, nahm Ägypten und stellte eine letzte Schlacht, die mit der Zerstörung des Palmyra-und Capture Vaballath und Zenobia, der in seinem Triumph in 274 teilgenommen beendet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com