+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - bmv_700143 - MÜNZEN DES MEROWINGISCHER - UNBEKANNT Denier

MÜNZEN DES MEROWINGISCHER - UNBEKANNT Denier VZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Type : Denier
Datum: VIIIe siècle
Name der Münzstätte / Stadt : Atelier indéterminé
Metall : Silber
Durchmesser : 12 mm
Stempelstellung : 1 h.
Gewicht : 0,91 g.
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Ce denier est frappé sur un flan large et légèrement irrégulier. Hauts reliefs. Exemplaire recouvert d’une patine grise hétérogène
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite SC AIL[...].
Beschreibung Vorderseite Tête à droite, un diadème perlé dans les cheveux et un C sur la joue.

Rückseite


Titulatur der Rückseite + MO[...].
Beschreibung Rückseite Croix cantonnée de quatre besants.

Kommentare


D’un très beau style et d’une conservation remarquable, ce denier semble pourtant être inclassable. La légende du revers, si tant est qu’il s’agisse de l’atelier, pourrait orienter une attribution vers MAVGONACVM, MAVRIACUM, MAVRIENNA, MAVRILIACVM ou MAVREGONNA. Il est peu probable que MAV soit le début de MAVRINVS, monétaire à Poitiers et Orléans (le style étant très différent).

Historischer Hintergrund


UNKNOWN WORKSHOP

(Siebte - achten Jahrhundert)

Viele merowingische Münzen, schwer getroffen, mit sehr schlechten oder sehr explizit Epigraphik können nicht auf eine bestimmte Werkstatt zugeschrieben werden. Leider viel zu selten Münzen haben das gleiche Problem. Zuweisungen nach alten Bücher oft eine unbekannte Währung im Zeitpunkt wird oft schwer, zugeordnet werden, es sei denn, es ist möglich, den Workshop zu lesen oder den Namen des Währungs zu finden und zu vergleichen mit der Produktion in Workshops, in denen er schlug Münzen ....

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com