+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

E-auction 357-270276 - ANTONINUS PIUS Denier

ANTONINUS PIUS Denier fSS
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den e-auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ E-Auktionen.

KEINE ANSCHAFFUNGSKOSTEN FÜR DIE KÄUFER.
Schätzung : 75 €
Preis : 26 €
Höchstgebot : 26 €
Verkaufsende : 17 Februar 2020 14:30:30
Bieter : 7 Bieter
Type : Denier
Datum: 138
Name der Münzstätte / Stadt : Roma
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 900 ‰
Durchmesser : 17,5 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 2,99 g.
Seltenheitsgrad : R1
Officine: 2e
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire à l’usure importante mais beau droit et jolie patine de collection ancienne
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite IMP T AEL CAES - ANTONINVS.
Beschreibung Vorderseite Tête nue d’Antonin le Pieux à droite (O°).
Übersetzung der Vorderseite “Imperator Titus Ælius Cæsar Antoninus”, (L’empereur Titus Aélius césar Antonin).

Rückseite


Titulatur der Rückseite TRIB - POT COS.
Beschreibung Rückseite Diane drapée debout à droite, tenant une flèche de la main droite et un arc de la main gauche.
Übersetzung der Rückseite “Tribunicia Potestate Consul”, (Revêtu de la puissance tribunitienne consul).

Kommentare


Il revient à l’école anglaise et aux travaux de P. V. Hill, The dating and arrangement of the Undated Coins of Rome AD. 98-148, Londres 1970, d’avoir reclassé les différentes émissions de l’atelier de Rome, grâce à la théorie des cycles et d’avoir mis en lumière l’organisation de l’atelier de Rome qui travaille en officines et non pas en fonction du métal comme l’avaient décrit les numismates du XIXe siècle. Il faut bien restituer à Antonin césar ce monnayage qui était donné par P. V. Hill aux premières émissions d’Antonin Auguste. Ce denier est en fait beaucoup plus rare que ne le laissent envisager les ouvrages généraux.

Historischer Hintergrund


Antoninus Pius

(25/02/138-7/03/161) Titus Aurelius Fulvus Boionius Arrius Antoninus

Caesar (10/02-10/07/138)

Hadrian krank, nach dem Tod des Aelius 1. Januar 138, müssen eine neue Caesar finden. Das Klima der frühen 138 wird von Herrn Yourcenar in "Memoirs of Hadrian" gemacht. Hadrian nimmt Antoninus, ein entfernter Verwandter der Familie von Frauen. Auf der anderen Seite, erfordert Hadrian Antoninus, um gemeinsam verabschieden Marcus Aurelius, der Sohn des Annius Verus und Lucius Verus Sohn des Aelius. Hadrian, der neben seinem Anwesen und sein Bruder und der Enkel des letzteren setzen, können friedlich sterben 10. Juli 138. Hadrian vom Senat verweigert hasste Apotheose. Es wird des Antoninus Kampfeslust zu tun, vergöttern.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com