+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bga_444427 - GALLIEN - BELGICA - AMBIANI (Region die Amiens) Denier d'argent au cheval

GALLIEN - BELGICA - AMBIANI (Region die Amiens) Denier d argent au cheval SS
650.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : Denier d'argent au cheval
Datum: c. 60-50 AC.
Name der Münzstätte / Stadt : Amiens (80)
Metall : Silber
Durchmesser : 16,5 mm
Stempelstellung : 4 h.
Gewicht : 1,37 g.
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Denier sur un flan un peu ovale, avec des types bien centrés, mais avec des faiblesses de frappe. Épaisse patine sombre
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête à gauche, la chevelure en deux rangs de mèches enroulées ; l’oreille marquée et une volute serpentiforme devant le nez.

Rückseite


Titulatur der Rückseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Rückseite Cheval à droite ; un petit annelet un cercle perlé au-dessus de la croupe une sorte de molette entre les jambes.

Kommentare


L’exemplaire DT. 353 provient de la Chaussée-Tirancourt (Somme).

Historischer Hintergrund


Ambiens (Region Amiens)

(Zweite - ersten Jahrhundert v. Chr.)

Ihr Name, "die auf beiden Seiten des Flusses", sagte der Ambiens, die Menschen von Gallien Belgien, besetzten beide Ufer der Somme (Samara). Ihr Gebiet ist die aktuelle Abteilung der Somme. Sie hatten für Nachbarn Calètes, die Morini, Atrebates die Bellovaker. Ihre Haupt Oppidum war Samarobriva (in der Nähe von Amiens). Sie nahmen an den Koalitions belgischen Völker 57 v. Chr. und möbliert ein Kontingent von zehntausend Männer. In 52 v. Chr., ist es ein Kontingent von fünftausend Männer, die sie gab die Armee Notentriegelung zu Alesia gewidmet. Caesar (Bg. II, 4, 15, VII, 75 VIII, 7). Strabo (G. IV, 5). Kruta: 68, 110, 366.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com