+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

E-auction 479-390446 - bga_734505 - GALLIEN -ALLOBROGES (Region die Dauphine) Denier à l’hippocampe, tête à gauche

GALLIEN -ALLOBROGES (Region die Dauphine) Denier à l’hippocampe, tête à gauche SS
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den e-auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ E-Auktionen.

KEINE ANSCHAFFUNGSKOSTEN FÜR DIE KÄUFER.
Schätzung : 70 €
Preis : 29 €
Höchstgebot : 30 €
Verkaufsende : 20 Juni 2022 14:10:00
Bieter : 8 Bieter
Type : Denier à l’hippocampe, tête à gauche
Datum: Ier siècle avant J.-C.
Metall : Silber
Durchmesser : 12,5 mm
Stempelstellung : 2 h.
Gewicht : 2,22 g.
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Monnaie frappée sur un flan ovale, un joli Hippocampe au revers. Patine grise
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Vorderseite Tête casquée à gauche.

Rückseite


Titulatur der Rückseite ANÉPIGRAPHE.
Beschreibung Rückseite Hippocampe à gauche ; grènetis.

Kommentare


L'étude sur ce monnayage, dans les Cahiers Romans de Numismatique n° 6, montre que ces monnaies sont rarement bien centrées. Le revers fait penser à un rython (coupe à boire d’origine grecque).

Historischer Hintergrund


ALLOBROGES (Region du Dauphiné)

(Zweite - ersten Jahrhundert v. Chr.)

Die Menschen auf den meisten Alpen von Savoyen und Dauphiné installiert. Durch den Séquanes Ambarres und Helvetier Norden und Osten von den Voconces Süden und Ségusiaves Helviens und Westen auf dem rechten Ufer der Rhône gelegen, war es eines der Völker leistungsstarke Gaul. Sie kontrollierten den Fluss Verkehr auf der Rhone am Eingang der Genfer See, Genf (Genua) vor der Helvetier und Wien (Wien), deren Oppidum. Long in Savoyen und Dauphiné gegründet, scheint ausländischer Herkunft auf der Grundlage ihrer Namen, und es ist möglich, sie in Gallien ließen sich in der vierten oder dritten Jahrhundert vor J. C-. Es ist Teil ihres Territoriums Hannibal versuchte, die Alpen in 218 J überqueren. C-. wo sie versuchte, seinen Durchgang zu widersetzen. Am Ende des zweiten Jahrhunderts v. Chr., der von der Arverni gegen das Fortschreiten der Römer in der Region Rhône-Tal gebildete Koalition schlossen sie. Alliierten Bituitus (Bituitos), König der Arverner, wurden sie in 121 vor J besiegt. C-. Gnaeus Domitius und zu Lande wurde auf die neue Provinz Narbonne aggregiert. Die Kimbern und Teutonen verwüsteten Teil ihres Gebiets am Ende des ersten Jahrhunderts vor J. C-. Sie rief dann die Römer zu Hilfe. Dann war die Reihe der Helvetier in 58 J. C-. , wenn diese versucht, das Gebiet der Savoyarden zu überqueren, um zu erreichen Saintes. Die Provinz ist schlecht von einem Staatsanwalt geführt, rebellierte die Savoyarden gegen die römische Zwinge vor 61 J. C-. aber der Aufstand wurde im folgenden Jahr zerkleinert. Die Savoyarden nicht an der Kampagne zu beteiligen, bevor 52 J. C-. und blieb treu an die Römer, obwohl sie geheime Botschaften empfangen und bietet Allianz von Vercingetorix. Polybios (H. III, 49-51), Caesar (BG. I, 6, 10, 11, 14, 28, 44, III, 1, 6, VII, 64, 65), Livius (HR. XXI, 31), Strabo (G. IV, 1). Kruta: 71, 290, 300-302, 308-310, 338, 404, 860.

cgb.fr uses cookies to guarantee a better user experience and to carry out statistics of visits.
To remove the banner, you must accept or refuse their use by clicking on the corresponding buttons.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com