+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - 4400278 - 500 Nouveaux Francs MOLIÈRE FRANKREICH 1959 F.60.01

500 Nouveaux Francs MOLIÈRE FRANKREICH  1959 F.60.01 VZ+
500 Nouveaux Francs MOLIÈRE FRANKREICH  1959 F.60.01 VZ+500 Nouveaux Francs MOLIÈRE FRANKREICH  1959 F.60.01 VZ+
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Nominalwert : 500 Nouveaux Francs MOLIÈRE
Datum: 02 juillet 1959
Provinzen/Banken Banque de France, XXe siècle
N° im Nachschlagewerk : F.60.01
Neue Bestellnummer : P.145a
Alphabet - Serie : Q.3 n°70477
Unterschrift : D'Ambrières, Tondu, Gargam
Beschreibung des Erhaltungsgrades Deux épinglages, infime pli de liasse, craquant

Beschreibung


Format : 97 x 182 mm
Émission du 02 juillet 1959 au 06 janvier 1966 (sept années d’émission). Retrait de la circulation le 09 mars 1970

Recto : Portrait de Jean-Baptiste Poquelin, dit Molière au centre. Balcons de théâtre à gauche. Rideaux rouges. Orchestre à droite. Cette scène semble être la première représentation du Malade Imaginaire dans la salle du Palais Royal en 1673
Verso : Molière au centre, devant un public et une scène d’acteurs en représentation. Il s’agit du Malade Imaginaire à Versailles en 1674, après la mort de l’auteur. Instruments de musique
Filigrane : Portrait d’Armande Béjart (épouse de Molière)

Graveurs : Marliat, Beltrand, Piel (taille-douce)
Dessinateur : Le Feuvre

Signatures : Le contrôleur général, le caissier général, le secrétaire général (deux combinaisons de signataires)
Alphabets : 1 à 25, numéro à cinq chiffres
9 références dans le Fayette.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com