+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

fmd_561575 - 5 francs Napoléon III, tête nue 1856 Strasbourg F.330/8

5 francs Napoléon III, tête nue 1856 Strasbourg F.330/8 SS45
150.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : 5 francs Napoléon III, tête nue
Datum: 1856
Name der Münzstätte / Stadt : Strasbourg
Prägemenge : 2125854
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 900 ‰
Durchmesser : 37 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 24,90 g.
Rand en relief : ***** DIEU* PROTEGE* LA* FRANCE
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Exemplaire provenant de la Collection Xavier - Le Franc Germinal

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite NAPOLEON III EMPEREUR.
Beschreibung Vorderseite Tête nue de Napoléon III à gauche ; au-dessous BOUVET F et la lettre d'atelier BB.

Rückseite


Titulatur der Rückseite EMPIRE FRANÇAIS.
Beschreibung Rückseite 5 F. de part et d'autre d'une aigle éployée sur un foudre entourée du collier de la Légion d'honneur brochant sur deux sceptres (main de justice et sceptre de Charlemagne) posés en sautoir, reposant sur une tenture ornée de mouchetures d'hermine à l'intérieur et d'abeilles à l'extérieur, sommée d'une couronne impériale de laquelle partent deux rubans, au-dessous 1856 encadré des différents.

Kommentare


Tranche B.

Historischer Hintergrund


SECOND EMPIRE

(2/12/1852-4/09/1870)

Zum Kaiser ausgerufen unter dem Namen Napoleon III machte Louis Napoleon seinen feierlichen Einzug in Paris 2. Dezember 1852. Er heiratete Marie Eugenie de Montijo, ein spanischer Aristokrat, in Januar 1853. Der autoritäre Reich bis 1860, die liberale Reich 1860-1870 und die Parlamentarische Reich im Jahre 1870: Seine Regierungszeit lässt sich in drei Perioden eingeteilt werden. Während der autoritären Reich, übt Napoleon III seine unangefochtene Macht, Kontrolle der Presse, während Zeitungen Praxis der Selbstzensur, um das Löschen zu vermeiden. Präfekten ausüben unbegrenzte Macht in den Abteilungen, Bürgermeister, Beamte werden von der Regierung ernannt. Wie unter dem ersten Kaiserreich, Bildung und Universität werden überwacht. Nun die wichtigsten Prinzipien der Revolution, die Volkssouveränität durch Beratung durch Volksabstimmung weiter. An der wirtschaftlichen Front, ist das Wachstum wichtig ist, entwickelt und Industrialisierung Kreditagenturen und Kaufhäusern. Military Prestige wird von der Krim-Krieg, dass Frankreich eine internationale Rolle spielen kann verbessert. Der Angriff Orsini (Januar 1858) nicht die Frankreich entgegen, in Italien zu intervenieren, um das Prinzip der Nationalitäten zu überwinden und ermöglicht die Annexion von Nizza und Savoyen durch den Vertrag von Turin (März 1860). Im Jahr 1860, das Empire in Bewegung hin zu mehr Freiheiten: Freiverkehr Handelsvertrag mit England, das Auftreten einer schwachen Opposition in der Gesetzgebung, die das Recht auf Streik (1864), die Liberalisierung der Presse (1868). Auf der internationalen Ebene, Frankreich erwirbt Neukaledonien, Cochin und fördert das Graben des Suez-Kanals von Ferdinand de Lesseps. Mexiko, Unterstützung für Maximilian und Österreich, ist jedoch ein Fehler. Die Wahlen von 1869 sind für das Regime sehr schlecht und die Opposition erhält 45% der Stimmen. Das System entwickelt sich dann in Richtung einer parlamentarischen Reich Aufruf Émile Ollivier, Chef orleanistische und der Liberalen Partei an der Macht. Nach Sadowa im Jahre 1866, als Preußen zerkleinert Österreich, den Fall der Thron von Spanien und der Emser Depesche Blei in den Krieg erklärt wurde, 19. Juli 1870. Thesaurierend Rückschläge wurde die Französisch Armee in Metz und Napoleon III umgeben, krank, kapitulierte bei Sedan am 2. September. Sobald die Nachricht bekannt wurde, wird der Zerfall des Reiches durch Gambetta und der Republik angekündigt, wurde am 4. September verkündet. Napoleon III wurde dann in Hessen gefangen genommen und gemeinsam in Kent, wo er im Jahre 1873 starb.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com