+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

Live auction - bfe_638622 - ROYAUME DE NAVARRE ET SEIGNEURIE DE BÉARN - HENRI III DE NAVARRE, II DE BÉARN ET MARGUERITE DE VALOIS Double ducat

ROYAUME DE NAVARRE ET SEIGNEURIE DE BÉARN - HENRI III DE NAVARRE, II DE BÉARN ET MARGUERITE DE VALOIS Double ducat fSS/fVZ
Sie müssen angeschlossen sein und von cgb.fr genehmigt werden, um in einer E-Auktion teilzunehmen.Melden Sie sich an, um zu wetten..Die Kontobestätigungen sind innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Anmeldung gemacht.Warten Sie nicht bis die letzten zwei Tage vor dem Abschluss eines Verkaufs, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klickend "BIETEN" verpflichten Sie sich vertraglich, diesen Artikel zu kaufen und Sie nehmen ohne Reserve die allgemeinen Verkaufsbedingungen für den live auctions zu cgb.fr an. Der Verkauf wird an der Zeit auf der Übersichtsseite angezeigt geschlossen werden. Angebote, die nach der Schließung Zeit empfangen sind, werden nicht gültig. Bitte beachten Sie, dass die Fristen für die Einreichung Ihres Angebots auf unsere Server können variieren und es kann zur Ablehnung Ihres Angebots entstehen, wenn es in den letzten Sekunden des Verkaufs gesendet wird. Die Angebote sollen mit ganzer Zahl ausgeführt sein, Sie können Kommas oder des Punktes in Ihrem Angebot nicht erfassen. Bei Fragen klicken Sie hier, um einen Blick auf die FAQ Live-Auktionen.

Alle Gewinngebote unterliegen einem Aufschlag von 12 % für Verkaufskosten.
Type : Double ducat
Datum: 1577
Name der Münzstätte / Stadt : Pau
Metall : Silber
Durchmesser : 30 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 6,90 g.
Seltenheitsgrad : R3
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Ce double ducat est frappé sur un flan large et irrégulier. Exemplaire présentant des faiblesses de frappe avec des reliefs plus nets au revers qu’au droit. Le droit semble présenter les restes de gravure d’une surfrappe (écu)
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite (GLAND) HENRICVS. II. D. G. REX. NAVARRE. D (VACHE) B.
Beschreibung Vorderseite Bustes affrontés d'Henri, lauré et cuirassé avec le col fraisé et de Marguerite de Valois, avec un petit chapeau, un robe avec un grand col fraisé ; au milieu, au-dessous H et M.
Übersetzung der Vorderseite (Henri II, par la grâce de Dieu, roi de Navarre, seigneur de Béarn).

Rückseite


Titulatur der Rückseite N - GRATIA. DEI. SVM. ID. QD. SVM. 1577..
Beschreibung Rückseite Écu couronné à multiples quartiers accosté d’une H et d’une M couronnées.
Übersetzung der Rückseite (Grâce à Dieu je suis ce que je suis).

Historischer Hintergrund


NAVARRE-Béarn - HENRI III von Navarra, II UND Marguerite de Valois BÉARN

(1572-1589)

Heinrich von Navarra (1553-1610), Enkel von Henri d'Albret, ist der Sohn von Antoine de Bourbon und Königin Johanna von Navarra. Das Kind wird in der reformierten Konfession von seiner Mutter aufgezogen. Sein Vater starb bei der Belagerung von Rouen im Jahre 1562 und seine Mutter gestorben 4. Juni 1572 kurz vor der Hochzeit von Henry und Marguerite de Navarre (1553-1615), 18. August 1572. Junge Henry entkam dem Massaker der Bartholomäusnacht, den 24. August, bleibt aber ein Gefangener an den Gerichtshof Frankreich bis Februar 1576. Henry floh, wurde der Führer der protestantischen Partei, dann der Thronfolger nach dem Tod des Franziskus. Henri III wurde am 2. August ermordet und Henri II von Navarra wurde Heinrich IV. von Frankreich. Es wird noch zehn Jahre, um sein Reich vor dem Edikt von Nantes von 13. April 1598, die die Religionskriege beendete erobern.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von cookies zu.

x
Would you like to visit our site in English? https://www.cgbfr.com