+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bfe_260479 - NAVARRE-BÉARN - ROYAUME DE NAVARRE ET SEIGNEURIE DE BÉARN - ANTOINE DE BOURBON ET JEANNE D'ALBRET Liard

NAVARRE-BÉARN - ROYAUME DE NAVARRE ET SEIGNEURIE DE BÉARN - ANTOINE DE BOURBON ET JEANNE D ALBRET Liard fSS
Nicht verfügbar.
Artikel auf unserem Online-Shop verkauft.
Preis : 40.00 €
Type : Liard
Datum: n.d.
Metall : Scheidemünze
Durchmesser : 16 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 0,90 g.
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Ce liard est frappé sur un flan irrégulier, échancré à 3 heures et est recouvert d’une patine grise
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite + A. ET. IOA. D. [G. R]R. NA. D. DB.
Beschreibung Vorderseite Monogramme formé de deux A (dont un renversé) et d'un I sous une couronne, au-dessous une étoile à six rais.
Übersetzung der Vorderseite (Antoine et Jeanne, par la grâce de Dieu, roi et reine de Navarre, seigneurs de Béarn).

Rückseite


Titulatur der Rückseite + G. D. SV[MVS. Q. D.] SVMVS. (MONOGRAMME DEUX A ET UN I).
Beschreibung Rückseite Croix tortillée cantonnée aux 1 et 4 d’un A couronné, aux 2 et 3 d’un I couronné.
Übersetzung der Rückseite (Par la grâce de Dieu, nous sommes ce que nous sommes).

Historischer Hintergrund


NAVARRE-Béarn - Antoine de Bourbon und JEANNE D'ALBRET

(1555-1562)

Jeanne d'Albret wurde im Jahre 1528 geboren. Sie ist die Tochter von Henri d'Albret (1516-1555) und Marguerite d'Angoulême, der Schwester von Franz I., König von Frankreich. Der König von Proxy an den Herzog von Kleve, aber die Ehe verheiratet war, nach drei Jahren aufgelöst. Im Jahre 1548 heiratete sie den Herzog von Vendôme, Antoine de Bourbon, der Generalleutnant des Königreiches auf den Tod des Königs von Frankreich, Franz II. ernannt, im Jahre 1560. Jeanne d'Albret und ihre Kinder hat das Gericht über einen Antrag auf Catherine de Medici, wurde aber öffentlich erklärt, zu schließen Calvinisten verursacht, musste sie in sein Königreich von Navarra zurück. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahre 1562 stattgefunden, auf Navarre allein regierte sie. Im Jahr 1572 ging sie wieder vor Gericht, um die Ehe seines Sohnes, Heinrich von Navarra (später Henry IV) mit Margaret, die Schwester von König Karl IX (Königin Margot) zu verhandeln. Sie starb in Paris in diesen Verhandlungen.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com