+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

brm_230956 - LUCILLA Denier

LUCILLA Denier SS
Nicht verfügbar.
Artikel auf unserem Online-Shop verkauft.
Preis : 195.00 €
Type : Denier
Datum: c. 166-169
Name der Münzstätte / Stadt : Roma
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 800 ‰
Durchmesser : 19 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 3,15 g.
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Exemplaire sur un flan large et irrégulier, bien centré avec les grènetis complets. Beau portrait. Frappe molle au revers. Patine grise superficielle
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite LVCILLAE - AVGVSTA.
Beschreibung Vorderseite Buste drapé de Lucille à droite avec un petit chignon ramené derrière la tête (L).
Übersetzung der Vorderseite “Lucillæ Augustæ Antonini Augusti Filia”, (À Lucille augusta fille d'Antonin auguste).

Rückseite


Titulatur der Rückseite CONCO-RDIA.
Beschreibung Rückseite Concordia (la Concorde) drapée assise à gauche, tenant une patère de la main droite et appuyé de son bras gauche sur une petite statuette de Spes (l’Espérance) qui sert d’accoudoir au siège ; une corne d’abondance sous le siège.
Übersetzung der Rückseite “Concordia”, (la Concorde).

Historischer Hintergrund


LUCILLE

(182) Annia Lucilla

Augusta (161-169)

Lucille wurde in 149 geboren, wurde von ihrem Vater Lucius Verus in 164 verheiratet. Sie können den Titel Augusta von 161 erhalten haben. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 169 heiratete sie Pompeianus, einen alten Senator, Freund von Marcus Aurelius. Als Commodus folgte seinem Vater, ehrte er seine Schwester, aber Lucille aufgetragen gegen ihn. Sie wurde nach Capri verbannt und 182 durchgeführt.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com