DELIVERY INFORMATION: ORDERS OF OVER €100 ARE DISPATCHED VIA DHL ON MONDAYS / TUESDAYS / THURSDAYS
+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

bfe_324312 - LANGUEDOC - VICOMTÉ D'ALBI - ANONYMES Denier ou raimondin

LANGUEDOC - VICOMTÉ D ALBI - ANONYMES Denier ou raimondin fVZ
Nicht verfügbar.
Artikel auf unserem Online-Shop verkauft.
Preis : 90.00 €
Type : Denier ou raimondin
Datum: c. 1150-1200
Datum: n.d.
Name der Münzstätte / Stadt : Albi
Metall : Silber
Durchmesser : 19,5 mm
Stempelstellung : 12 h.
Gewicht : 1,04 g.
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Ce denier est frappé sur un flan large, légèrement irrégulier et est recouvert d’une patine grise. Quelques motifs apparaissent sur la face opposée. Les reliefs sont nets
N° im Nachschlagewerk :

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite + IAMVIVMD, (LÉGENDE DÉGÉNÉRÉE).
Beschreibung Vorderseite Croix fuselée.
Übersetzung der Vorderseite (Raimond).

Rückseite


Titulatur der Rückseite AM-MECI, (LÉGENDE DÉGÉNÉRÉE).
Beschreibung Rückseite Dans le champ V sommé d'une crosse entre deux I.
Übersetzung der Rückseite (Albi).

Historischer Hintergrund


Languedoc - Vicomte D'ALBI - ANONYMOUS

(Zwölftes Jahrhundert)

Die Reverse etwas Geld Albi konnte pariage, die zwischen dem Grafen und dem Bischof von Albi bestanden zu evozieren. Pons hatte versteuernde Einkommen des Mint, wenn er verheiratet Majore Carcassonne. Mint kann direkt durch die Titer von Raymond Pons, Graf von Toulouse im zehnten Jahrhundert inspirieren. Die Minze ist im Jahr 1212 nach dem Beginn der Kreuzzug gegen die Albigenser verarmt. Die päpstlichen Legaten in Albi niedergelassen hatten, um gegen die Häresie zu bekämpfen. Die Stadt wurde Teil des Königreiches im Jahre 1249.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com