+ Filter
Neue Suche
Filter
Verfügbar Genauer Wortlaut Nur im Titel
E-shopSeite wird geladen...
PreiseSeite wird geladen...

fmd_507365 - 1 franc Cérès, IIe République 1849 Bordeaux F.211/3

1 franc Cérès, IIe République 1849 Bordeaux F.211/3 SS
295.00 €
Menge
In den WarenkorbIn den Warenkorb
Type : 1 franc Cérès, IIe République
Datum: 1849
Name der Münzstätte / Stadt : Bordeaux
Prägemenge : 19296
Metall : Silber
Der Feingehalt beträgt : 900 ‰
Durchmesser : 23 mm
Stempelstellung : 6 h.
Gewicht : 4,99 g.
Rand cannelée
Seltenheitsgrad : R2
Kommentare zum Erhaltungszustand:
Monnaie non gradée en raison du nettoyage, du trou et de la dorure
N° im Nachschlagewerk :
Pedigree :
Cet exemplaire provient de la Collection Franck Cléret

Vorderseite


Titulatur der Vorderseite REPUBLIQUE - FRANÇAISE..
Beschreibung Vorderseite Tête de Cérès à gauche couronnée d'épis avec une couronne composite faite de feuilles de chêne et d'olivier, avec un bandeau inscrit CONCOR, surmontée d'une étoile.

Rückseite


Titulatur der Rückseite (FEUILLE D'OLIVIER) LIBERTE. EGALITE. FRATERNITE.// (MM) K (LEVRETTE).
Beschreibung Rückseite 1/ FRANC/ 1849 en trois lignes dans une couronne composite d'olivier et de chêne.

Historischer Hintergrund


ZWEITE REPUBLIK

(24/02/1848-2/12/1852)

Während der Revolution vom Februar 1848 dankte Louis-Philippe für seinen Enkel, Sohn, aber es ist nicht von den Kammern, den 24. Februar anerkannt wurde die Republik durch ein Dekret der provisorischen Regierung verkündet. Sie proklamierte die Freiheit der Arbeit, die Abschaffung der Todesstrafe in der Politik, das allgemeine Wahlrecht. März 1848 wurden nationale Workshops erstellt. Die Wahlen wurden im April statt und führen zu dem Erfolg der moderate Republikaner. Die Schließung der Nationalwerkstätten bewirkt Unruhen werden von General Cavaignac die ernannt wird Vorsitzender des Vorstands niedergeschlagen. Die Rebellen wurden hingerichtet, eingesperrt, abgeschoben. Die gesetzgebende Gewalt wird in einer einzigen Sitzung als Präsident der Republik, in allgemeiner Wahl gewählt unverfallbar, hält Chef. Letzteres ist der Prinz Louis Napoleon. Es widerspricht dem Treffen im Jahr 1850 für seine Wiederwahl verfassungswidrig. Louis Napoleon greift dann bei der Vorbereitung des Putsches, der ihm ermöglicht, 2. Dezember 1851, um eine Diktatur zu installieren. Im November 1852 wird vorgeschlagen, die erbliche Kaiserwürde wiederherzustellen. Die Volksabstimmung vom November 21-22 gibt fast acht Millionen ja für das Reich zwar nicht nur erfasst, etwa 250. 000 Stimmen. 2. Dezember 1852, Louis Napoleon zum Kaiser unter dem Namen Napoleon III ausgerufen.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von cgbfr.de stimmen Sie unserer Verwendung von zu.

x
Would you like to visit our site in English? www.cgbfr.com